Fett absaugen – für Frauen und Männer gleichermaßen interessant!

Sicherlich nicht für jedermann ein sonderlich schöner Anblick: gegen Rettungsringe, unförmige Beine oder gar gegen einen „voluminösen“ Bauch würden die meisten Menschen nur allzu gern etwas unternehmen. Schließlich gehört zu einem gesunden Selbstbewusstsein in erster Linie ein positives Körpergefühl. Besonders angenehm wäre es in diesem Zusammenhang freilich, wenn sich die ersehnte Traumfigur bereits nach wenigen Stunden einstellen würde. Frei nach dem Motto: „Mit minimalem Aufwand ein hochgestecktes Ziel erreichen.“ Langwierige Fastenkuren, Diäten, eine gezielte, ausgewogenere Ernährung oder ein ausgedehntes Sportprogramm hingegen lehnen viele Betroffene grundsätzlich ab. Nicht nur, weil sich der erhoffte Erfolg vielleicht erst nach einer gewissen Zeit einstellt, sondern unter anderem auch, weil die „guten Vorsätze“ in vielen Fällen bereits nach wenigen Tagen ohnehin wieder „Schnee von gestern“ sind. Wen wundert es unter derartigen Voraussetzungen, dass sich die Motivation, etwas Gutes für den eigenen Körper zu tun, so rasch in Luft auflöst?
Eine Schönheitsoperation scheint demzufolge also die ideale Methode zu sein, dem individuellen Wunschtraum ein kleines Stückchen näher zu kommen. „Fett absaugen“ heißt das „Zauberwort“, denn auf diese Weise haben interessierte Personen die Chance, innerhalb eines vergleichsweise kurzen Zeitraumes den lästigen „Bierbauch“ loszuwerden, das unschöne Doppelkinn zu beseitigen oder die Oberschenkel, die Taille oder auch das Gesäß (wieder) attraktiver formen zu lassen. Dabei sind die kleinen und großen Beauty-Probleme natürlich nicht immer altersabhängig; dieses spielt hierbei vielmehr eine eher untergeordnete Rolle. Viele junge Menschen unserer Gesellschaft sind ohne Weiteres dazu bereit, sich einem chirurgischen Eingriff zu unterziehen; vielerorts scheint dies gar zu einer rechten Modeerscheinung geworden zu sein. Das ist übrigens nicht allein in der so genannten „High Society“ der Fall, sondern auch körperbewusste Menschen aus der Mittelschicht haben sich bereits der einen oder anderen Schönheitsoperation unterzogen. Allerdings waren laut GeKIS 1/12 Brustvergrößerung und Fettabsaugen so teuer wie nie. Liposuktionen (sprich: Fett absaugen), Facelifts oder Brustkorrekturen gehören übrigens zu den beliebtesten Methoden im Bereich der medizinischen Schönheitskorrektur. In den meisten Kliniken ist eine Fettabsaugung schon ambulant durchführbar, nur noch selten ist ein ein- bis zweitägiger stationärer Aufenthalt vorgeschrieben. Die Operation selbst dauert lediglich – je nach Umfang und Körperregion – eine bis drei Stunden. Bereits nach einem Monat bzw. nach bis zu sechs Wochen darf Sport wieder (in Maßen!) zum täglichen Pflichtprogramm gehören.